Suche
  • M.M

Die besten Tipps: Bikinifigur in nur 3 Wochen

Aktualisiert: 30. Juli 2019


Mal ehrlich: Du bist schon strandtauglich – oder kämpfst du noch gegen die angehäuften Winterkilos? In jedem fall kannst du, genau wie wir, erst mal über diese Zahlen staunen:

Immerhin leidet jede vierte Frau und jeder fünfte Mann darunter, zu viel auf den Rippen zu haben.Laut einer US-Studie würde nahezu jeder Zweite für ein schlankes Dasein ein Jahr seines Lebens geben.Etwa ein Drittel würde sich für die Topfigur scheiden lassen! Und vier Prozent wären sogar lieber blind als dick!

Dabei ist es doch im Grunde gar nicht so schwer, nachhaltig schlank zu werden: Der Schlüssel dazu sind gezieltes Training und intelligente, Figur-shapende Workouts – denn das ist viel effektiver als jede kurzlebige Diät. Aber keine Angst – wir schicken dich jetzt nicht gleich wieder auf die Lauf- oder Bike-Runde: Denn um den Körper zu formen, sind Krafttraining plus die passende Ernährung das probateste Mittel!


Bikini-Workout: Muskeln fordern & formen!


Deine Muskeln sind nämlich die Kalorienvernichter Nummer eins:

Selbst im Ruhezustand verbrennt ein Kilogramm Muskeln pro Tag etwa 100 Kalorien.

Wenn du dich bewegst, schnellt dieser Wert weiter in die Höhe. Ohne Training verlierst du also nicht nur Muckis, sondern verbrauchst gleichzeitig auch noch weniger Energie. Und schließlich baut der Körper vom 25. Lebensjahr an bei Inaktivität zunehmend Muskelmasse ab. Doch damit ist jetzt Schluss! Denn genau an diesem Punkt setzt unser Beach-Body-Workout an:

Unsere 8 Übungen polstern deinen Body an den richtigen Stellen auf,sie bringenBauch Beine und Po in Form undsie erhöhen gleichzeitig den Grundumsatz durch den Aufbau wertvoller Muskulatur.Das 12 Minuten-Bikini-Workout solltest du allerdings auch richtig auskosten – und die Übungen betont langsam absolvieren. Das verringert zum einen die Verletzungsgefahr, weil du so die Übungen auch technisch sauber durchführst.

Eine Studie der Wayne State University in Detroit belegt zum anderen, dass langsames Krafttraining den Fettstoffwechsel zusätzlich anfeuert. Entscheidend ist dabei die exzentrische Phase – also die, in der dein Muskel wieder seine ursprüngliche Länge einnimmt. Dauert diese bei jeder Wiederholung drei Sekunden oder länger, steigert das den Nachbrenneffekt: Der Stoffwechsel im Muskel ist dann bis zu 72 Stunden lang erhöht – und du verbrauchst selbst in der Ruhephase zusätzliche Energie.

Du musst also kein tägliches Bikini-Workout Hardcore-Programm durchziehen

Muskeln wachsen nämlich in der Ruhezeit zwischen zwei Trainingseinheiten – und nicht beim Sport! Zudem sorgt das Workout im Zeitlupentempo dafür, dass deutlich mehr Muskelfasern trainiert werden als im Schnelldurchlauf. Schließlich sind nicht an jeder Bewegung sämtliche Fasern eines Muskels beteiligt.

Durch ein Slow-Motion-Workout steigt dieser Anteil jedoch um 50 bis 100 Prozent. Und selbst wenn du unser Workout im absoluten Schneckentempo durchführst – in 12 Minuten wirst du jeweils 4 Übungen locker schaffen.

Davon profitierst du sogar doppelt, denn eine US-Studie konnte belegen: Selbst eine Minidosis von 20 Minuten pro Tag mit einer moderaten Intensität hebt die Stimmung. Der Gute-Laune-Effekt hielt bei den Probanden noch bis zu 12 Stunden nach dem Training an. Zu einer tollen Figur gehört schließlich auch die entsprechende Ausstrahlung. Dann kannst du dich garantiert schon in Kürze am Strand von deiner besten Seite sehen lassen.

98 Ansichten
 

Boznerstrasse 25 Lana Italy 39011